Natürliche Weiblichkeit durch Brustvergrößerung – Die T-Klinik feiert 10jähriges Jubiläum

Freitag, 1. September 2017

Für Frauen mit dem Wunsch nach einer natürlichen und schönen Brust hat sich die Klinik von Dr. Marian Ticlea als wichtige Adresse etabliert. Als international anerkannter Experte auf dem Gebiet der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie, ist die individuelle Beratung der Patientinnen, eine detaillierte Planung und eine vertrauensvolle Kommunikation entscheidend für das optimale Ergebnis. Die T-Klinik feiert in diesem Monat ihr 10jähriges Bestehen am Rudolfplatz.

Die mit Abstand populärste und am häufigsten durchgeführte ästhetische Operation heutzutage ist die Brustvergrößerung. Moderne Operationstechniken werden auch in der T-Klinik weiter optimiert. Das Volumen und die Form der weiblichen Brust können durch einen Eingriff, zum Beispiel nach einer Schwangerschaft, nach der Stillzeit oder in Folge einer Gewichtsabnahme das Wohlbefinden einer Frau wiederherstellen.

Optimale Planung

Nach mehr als 28 Jahren Berufserfahrung ist für Dr. Ticlea die Planung anhand der individuellen Anatomie der Patientin und eine lückenlose Beratung das wichtigste für einen optimalen Verlauf. Die T-Klinik bedient sich einer Auswahl an mehreren tausenden verschiedene Implantaten, so dass für die Patientin und ihrer persönlichen Körpersituation das bestmögliche Ergebnis erzielt werden kann. Denn auch die individuellen Wünsche sollen so gut es geht erfüllt werden.

Die Klinik am Rudolfplatz bietet ihren Patienten Behandlungsmethoden auf höchstem Niveau, u.a. durch den Einsatz modernster Gerätschaften, wie eine Computer-gestützte Implantatauswahl und Behandlungen mit dem Ellman Surgitron System mit Radioplasma. Die T-Klinik war die erste Fachklinik in Deutschland, die dieses Verfahren anbot. Neben einem optimalen Ergebnis einer Brustvergrößerung ist für die Patientinnen ebenso wichtig, dass die Behandlung möglichst schonend erfolgt und sie keine langen Ausfallzeiten in Kauf nehmen müssen. Die in der
T-Klinik verwendeten Operationsmethoden machen es möglich, dass die Frauen 24 Stunden nach einer Brustvergrößerung ihren gewohnten Tätigkeiten nachgehen können.
Dank der Lehrtätigkeit im Rahmen der Ausbildung von Studenten und angehenden Ärzten für Plastische und Ästhetische Chirurgie ist Dr. Ticlea jederzeit mit dem aktuellsten Stand der wissenschaftlichen Entwicklung bestens vertraut.

Das Beste für die Patientinnen

Für Chefarzt Dr. Marian Ticlea ist auch nach 6.000 Operationen und Behandlungen in den letzten zehn Jahren das Ziel, das Beste für seine Patientinnen zu erreichen. Neben prominenten Persönlichkeiten wie „Unter uns“-Darstellerin Isabell Hertel oder und dem deutschen Fernseh-Star Mimi Fiedler, hat er gemeinsam mit seinem Team zahlreichen Frauen ein neues Körpergefühl verleiht – und das stets mit großer Freude:
„Gerne möchten wir uns bei Ihnen, liebe Patientinnen, für Ihr Vertrauen und Ihre Wertschätzung in den vergangenen zehn Jahren bedanken“, so Chefarzt Dr. Ticlea anlässlich des Jubiläums seiner Klinik am Rudolfplatz. „Ihre Schönheit liegt uns am Herzen. Daher werden wir auch in den nächsten Jahren unser Bestes für Sie geben.“

Besuchen Sie uns auch bei Facebook , Instagram und Twitter.

 

P2557_T_Klinik_cover magazine_01