Brustvergrößerung mit BioDynamic-System in der T-Klinik in Köln


Frauen erwarten von einer Brustvergrößerung heutzutage vor allem ein natürlich wirkendes Ergebnis, dem man nicht ansieht, dass es durch eine Operation entstanden ist.

Dazu muss der behandelnde Arzt das genau passende Implantat auswählen und dabei die Wünsche der Frau berücksichtigen.

Um aus dem großen Angebot von 250 unterschiedlichen Implantaten verschiedener Größen und Formen das am besten passende auszuwählen, setzt die T-Klinik das einzigartige BioDynamic-System bei der Brustvergrößerung ein, bei dem die passenden Implantate mittels einer speziell dafür entwickelten Software bestimmt werden.


Welche Werte misst das BioDynamic-System für eine natürliche Brustvergrößerung?

Schon bei der Beratung der Patientin werden die Daten der individuellen Brustsituation gemessen und in das BioDynamic-System eingegeben. Gemessen werden

  • die Breite und Höhe der Brustwand,
  • die Abstände zwischen Brustwarzen und Brustfalten,
  • die Elastizität und Ausdehnung der Haut,
  • die Beweglichkeit der Brust auf der Brustwand,
  • die Größe von Haut, Brustdüsen und Muskeln.

 


 

Wie werden die Daten für die Brustvergrößerung mit BioDynamic-System ausgewertet?

Das BioDynamic-System analysiert die gemessenen Daten und ermittelt die für die Frau ideale Brustgröße. Außerdem zeigt es auf dem Bildschirm eine realistische Ansicht des Behandlungsergebnisses. Dieses Verfahren stellt die sicherste und einfachste Methode dar, das optimale Implantat auszuwählen.

Die Patientin kann in Absprache mit dem Arzt selbst entscheiden, welche Form und Größe ihre Brust erhalten soll – das System stellt das Ergebnis bereits vorher am Bildschirm dar.

Bei unrealistischen Wünschen warnt das System vor dem zu erwartenden unnatürlichen Erscheinungsbild.

BioDynamic
BioDynamic

Außerdem berechnet das System den exakten Operationsplan für das von der Patientin gewünschte Ergebnis.

Von den zukünftigen Konturen ihrer Brust kann sich die Patientin vorab dank externer Implantate („Sizer“) ein Bild machen. Diese Sizer werden unter einem speziellen BH getragen und vermitteln einen realistischen Eindruck von der neuen Brustgröße.

BioDynamic

Der große Vorteil dabei ist, dass die Patientin selbst über die zukünftige Form und Größe ihrer Brust bestimmt – anders als früher, als diese Entscheidung erst während der Operation vom Arzt getroffen wurde.

Das erprobte, zuverlässige BioDynamic-System (früher unter dem Namen C.A.I.S. – Computer Assisted Implant Selection – bekannt) ist über viele Jahre gereift und verfügt international über ein hohes Ansehen.

Dr. Ticlea, einer der Mitentwickler dieses Systems, hat es als Erster in Deutschland eingeführt und wendet es mit großem Erfolg in der Kölner T-Klinik am Rudolfplatz an.

Beratungstermin bei Prof. asoc. Dr. Dr. medic Marian Ticlea