Thema Brustvergrößerung auf dem EASAPS-Kongress – T-Klinik zu Gast in Bukarest

Mittwoch, 18. Oktober 2017

Der Kongress der European Association of Society of Aesthetic Plastic Surgery (EASAPS) fand erstmalig in Rumäniens Hauptstadt statt. Chefarzt und Leiter der T-Klinik, Dr. Marian Ticlea, war vor Ort und tauschte sich mit den Fachkollegen zum Thema Brustvergrößerung und Gesichtsverjüngung aus.

Bei dem Thema Brustvergrößerung und Rekonstruktion der weiblichen Brust ist ein regelmäßiger Austausch unter Fachkollegen wichtig.
Internationale Redner diskutierten mit dem Fachpublikum über Themen der plastischen Brustchirurgie, um so für die Patientinnen ästhetische Ergebnisse einer Brustvergrößerung optimieren zu können.
Seit der Gründung der EASAPS 2001 hat sie sich zur Aufgabe gemacht als internationale Vereinigung den Austausch zu fördern und den Standard der Mitgliedsländer in Sachen Schönheitschirurgie kennen zu lernen.

Für den Wunsch nach einer natürlichen und schönen Brust hat sich die Klinik von Dr. Marian Ticlea als wichtige Adresse etabliert. Auf dem Gebiet der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie ist die individuelle Beratung und detaillierte Planung entscheidend für das optimale Ergebnis der Brustvergrößerung. Die äußerst schonende Operationsmethode bietet Sicherheit während des Eingriffs und trägt zu einer schnellen und unkomplizierten Genesung bei. Die T-Klinik feiert – ebenso wie die EASAPS – in diesem Jahr 10jähriges Jubiläum.

Die mit Abstand am häufigsten durchgeführte ästhetische Operation heutzutage ist die Brustvergrößerung. Auch die T-Klinik zählt an die 6.000 Operationen und Behandlungen, die Dr. Ticlea und sein Team in den vergangenen zehn Jahren durchgeführt haben. Mit modernen Verfahren ist die Operationstechnik immer weiter optimiert worden und wird auch in Zukunft weiter verbessert. Eine Brustvergrößerung führt zu einer Verbesserung des eignen Körpergefühls und des Wohlbefindens und schafft so eine Steigerung der Lebensqualität für die Patientinnen. Auch um diese wichtigen Ziele erreichen zu können, sind die Besuche der internationalen Kongresse und Symposien für Dr. Ticlea und die T-Klinik von solch großer Bedeutung.

EASAPS_Bukarest




Natürliche Weiblichkeit durch Brustvergrößerung – Die T-Klinik feiert 10jähriges Jubiläum

Freitag, 1. September 2017

Für Frauen mit dem Wunsch nach einer natürlichen und schönen Brust hat sich die Klinik von Dr. Marian Ticlea als wichtige Adresse etabliert. Als international anerkannter Experte auf dem Gebiet der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie, ist die individuelle Beratung der Patientinnen, eine detaillierte Planung und eine vertrauensvolle Kommunikation entscheidend für das optimale Ergebnis. Die T-Klinik feiert in diesem Monat ihr 10jähriges Bestehen am Rudolfplatz.

Die mit Abstand populärste und am häufigsten durchgeführte ästhetische Operation heutzutage ist die Brustvergrößerung. Moderne Operationstechniken werden auch in der T-Klinik weiter optimiert. Das Volumen und die Form der weiblichen Brust können durch einen Eingriff, zum Beispiel nach einer Schwangerschaft, nach der Stillzeit oder in Folge einer Gewichtsabnahme das Wohlbefinden einer Frau wiederherstellen.

Optimale Planung

Nach mehr als 28 Jahren Berufserfahrung ist für Dr. Ticlea die Planung anhand der individuellen Anatomie der Patientin und eine lückenlose Beratung das wichtigste für einen optimalen Verlauf. Die T-Klinik bedient sich einer Auswahl an mehreren tausenden verschiedene Implantaten, so dass für die Patientin und ihrer persönlichen Körpersituation das bestmögliche Ergebnis erzielt werden kann. Denn auch die individuellen Wünsche sollen so gut es geht erfüllt werden.

Die Klinik am Rudolfplatz bietet ihren Patienten Behandlungsmethoden auf höchstem Niveau, u.a. durch den Einsatz modernster Gerätschaften, wie eine Computer-gestützte Implantatauswahl und Behandlungen mit dem Ellman Surgitron System mit Radioplasma. Die T-Klinik war die erste Fachklinik in Deutschland, die dieses Verfahren anbot. Neben einem optimalen Ergebnis einer Brustvergrößerung ist für die Patientinnen ebenso wichtig, dass die Behandlung möglichst schonend erfolgt und sie keine langen Ausfallzeiten in Kauf nehmen müssen. Die in der
T-Klinik verwendeten Operationsmethoden machen es möglich, dass die Frauen 24 Stunden nach einer Brustvergrößerung ihren gewohnten Tätigkeiten nachgehen können.
Dank der Lehrtätigkeit im Rahmen der Ausbildung von Studenten und angehenden Ärzten für Plastische und Ästhetische Chirurgie ist Dr. Ticlea jederzeit mit dem aktuellsten Stand der wissenschaftlichen Entwicklung bestens vertraut.

Das Beste für die Patientinnen

Für Chefarzt Dr. Marian Ticlea ist auch nach 6.000 Operationen und Behandlungen in den letzten zehn Jahren das Ziel, das Beste für seine Patientinnen zu erreichen. Neben prominenten Persönlichkeiten wie „Unter uns“-Darstellerin Isabell Hertel oder und dem deutschen Fernseh-Star Mimi Fiedler, hat er gemeinsam mit seinem Team zahlreichen Frauen ein neues Körpergefühl verleiht – und das stets mit großer Freude:
„Gerne möchten wir uns bei Ihnen, liebe Patientinnen, für Ihr Vertrauen und Ihre Wertschätzung in den vergangenen zehn Jahren bedanken“, so Chefarzt Dr. Ticlea anlässlich des Jubiläums seiner Klinik am Rudolfplatz. „Ihre Schönheit liegt uns am Herzen. Daher werden wir auch in den nächsten Jahren unser Bestes für Sie geben.“

Besuchen Sie uns auch bei Facebook , Instagram und Twitter.

 

P2557_T_Klinik_cover magazine_01




Die T-Klinik beim Internationalen Brustsymposium in Düsseldorf

Sonntag, 30. April 2017

symposium-Ticlea

Die T-Klinik beim Internationalen Brustsymposium in Düsseldorf

Vom 27. bis 29. April fand zum fünften Mal das internationale Brustsymposium in Düsseldorf statt. Auf dem renommierten Kongress waren internationale Experten auf den Gebieten der Brustvergrößerung, Bruststraffung und Brustverkleinerung sowie Brustrekonstruktion zu Gast. Auch die T-Klinik war durch ihren Chefarzt Dr. Marian Ticlea vertreten.

Optimale Brustvergrößerung mit Implantaten

Die entscheidende Frage beim Thema Brustvergrößerung mit Implantaten, mit der sich die Fachärzte auf dem Symposium und tagtäglich in ihren Praxen befassen: Wie finde ich als Chirurg das optimale Brustimplantat für meine Patientin? Auch nach mehr als 28 Jahren Berufserfahrung weiß Dr. Marian Ticlea, dass die optimale Planung anhand der individuellen Anatomie der Patientin sowie eine lückenlose Beratung das wichtigste für einen Operationserfolg und die Vermeidung von Komplikationen ist.

Denn neben den Wünschen der Patientin sind auch ihre körperlichen Voraussetzungen, wie zum Beispiel die Größe der vorhandenen Brust, die Beschaffenheit der Haut oder die Position der Brustwarzen bei der Implantat-Auswahl zu beachten. Ziel für die T-Klinik: eine natürliche Brustform und dabei so wenig Narben wie möglich zu hinterlassen. In diesem Vorgehen wurde Dr. Ticlea auf dem Kongress von den anwesenden Experten-Kollegen erneut bestärkt, die im Sinne der Patientensicherheit genauso entscheiden.

Neues Körpergefühl schaffen

Als zweitgrößte Fachkonferenz für Brustchirurgie in Europa waren über 350 plastische Chirurgen aus aller Welt angereist, um Erfahrung zu teilen und über aktuelle Standards zu sprechen.
Neben der Brustvergrösserung war ein weiteres Thema des Kongresses die Bruststraffung. Hat die Patientin beispielsweise genug eigenes Gewebe, lässt sich der Einsatz eines Brustimplantates vermeiden. Genaue Planung und die gesundheitlichen Maßnahmen vorab bleiben natürlich auch bei diesem Eingriff bestehen.




Internationales Meeting des Allergan Medical Institute in Prag

Sonntag, 19. Februar 2017

Die meist durchgeführte Operation in der plastischen und ästhetischen Chirurgie ist die Brustvergrößerung mit Implantaten.Die neuesten Erkenntnisse und Entwicklungsprozesse in diesem Bereich standen im Mittelpunkt des internationalen Meetings des Allergan Medical Institute®. Die zweitägige Fortbildung, an der auch die T-Klinik teilnahm, fand in Prag statt und eröffnete einen regen Austausch zwischen Fachkollegen und Experten aus aller Welt.
Frauen wünschen sich von einer Brustvergrößerung heutzutage vor allem ein natürliches und dauerhaftes Ergebnis, das optimal zu ihrem Körperbau passt und ihnen so ein neues Selbstbewusstsein verleiht. Dr. Ticlea bedient sich in der T-Klinik aus einem Angebot von mehreren hundert unterschiedlichen Implantaten verschiedener Größen und Formen. Durch das einzigartige BioDynamic-System, das eine speziell entwickelte Software nutzt, werden die passenden Brustimplantate optimal bestimmt.

Ticlea-Allergan-sm

 




Mach’s noch mal Marian! Wieder neue T-Klink Prachtbusen auf dem PLAYBOY-Cover (November 2016)

Mittwoch, 5. Oktober 2016

Stotz präsentiert uns TV-Star Mimi Fiedler (unter anderem bekannt aus „Tatort“ und „Rabenmütter“) ihren traumhaft schönen neuen Busen im neuen Playboy.

Hier können wir bewundern, wie natürlich und ästhetisch die T-Klinik arbeitet. Nicht nur Mimi ist begeistert. Bereits sechs Wochen nach der OP stand sie trotz submuskulärer Platzierung bei „Stepping Out“ live auf der Bühne und faszinierte das Publikum!
Mimi ist nicht die erste TV-Prominenz, die es mit einem Busen der T-Klinik auf das Playboy Cover geschafft hat. Unter anderem die beiden „Unter uns“-Darstellerinnen Isabell Hertel und Claudelle Dekert zeigten uns hier stolz ihre wunderschönen Brüste „made by T-Klinik“.
Dr. Marian Ticlea hat sich mittlerweile zum „Promi-Doc“ und heimlichen Liebling der Promi-Szene etabliert und wir werden sicher bald in den Genuss kommen, weitere Schönheiten zu bewundern, die durch seine Hände noch schöner wurden.




„Botti’s Best Breast“-Kongress in Gardone Riviera zum Thema Brustchirurgie

Dienstag, 14. Juni 2016

Vom 10. bis 12. Juni fand in Gardone Riviera der internationale Fachkongress „Botti’s Best Breast“ statt, auf dem international anerkannte Experten aktuelle Entwicklungen auf dem Gebiet der Brustvergrößerung diskutierten. Wie in jedem Jahr erörterten führende Vertreter der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie die neuesten Trends in ihrem Fachgebiet und tauschten sich über zu erwartende Neuerungen aus. Die T-Klinik, Köln, war in Gardone Riviera durch ihren Chefarzt Dr. Marian Ticlea vertreten.

Weiterlesen




Neue Brustimplantate B-LITE: 30 Prozent leichter bei gleichem Volumen

Dienstag, 7. Juni 2016

Eine wichtige Innovation bei Brustivergrößerungen sind die neuen Leichtgewicht-Implantate B-LITE, die jetzt in Deutschland hergestellt werden und bereits zugelassen sind.

Was ist der Nutzen dieser neuen Entwicklung?

Das Gewicht der Brustimplantate ist eine Ursache für unerwünschte Nebenwirkungen: Der mechanische Stress, den sie auf das Brustgewebe ausüben, führt im Laufe der Jahre zu Verformungen der Brüste und zu Schrumpfungen des Brustgewebes (Atrophie).

Weiterlesen




“Beauty Through Science”-Kongress bei “Akademikliniken” Stockholm

Donnerstag, 2. Juni 2016

Vom 26. – 28.5.2016 versammelten sich 860 Mediziner aus 56 Ländern zum diesjährigen “Beauty Through Science”-Kongress in Stockholm. Diese Zusammenkunft gilt als eine der renommiertesten und anerkanntesten Medizin-Veranstaltungen u. a. zum Thema Brustvergrößerung weltweit. Die T-Klinik, Köln, war auf dem Kongress durch ihren Chefarzt Dr. Marian Ticlea vertreten. Im Vordergrund der Erfahrungsberichte und Diskussionsforen standen Aspekte der modernen Plastischen und Ästhetischen Chirurgie, insbesondere der Brust- und der Gesichtschirurgie.

Weiterlesen




Schöne Brüste aus der T-Klinik zieren den Titel des neuen „Playboy“ (5/2016)!

Montag, 2. Mai 2016

„Unter uns“-Star Isabell Hertel zeigt im neuen „Playboy“, was sie hat
(und was Standard in der Kölner T-Klinik ist)!

Sie ist sehr glücklich mit dem Ergebnis der Brustvergrößerung durch T-Klinik-Chefarzt Dr. Marian Ticlea.

Weiterlesen




T-Klinik auf dem 4. International Breast Symposium bestätigt

Mittwoch, 27. April 2016

Das in Düsseldorf stattfindende International Breast Symposium führte in diesem Jahr zum vierten Mal internationale Experten im Bereich der rekonstruktiven und ästhetischen Brustchirurgie zusammen.

Am 22. und 23. April 2016 diskutierten Brustchirurgen aus aller Welt in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt die neuesten Erkenntnisse auf diesen beiden wichtigen Gebieten der Brustchirurgie.

Die Kölner T-Klinik für Plastische und ästhetische Chrirurgie war auf dem Symposium durch ihren Chefarzt Dr. Marian Ticlea vertreten.

Weiterlesen