Innovative anatomische Brustimplantate der Firma Motiva kommen nach Köln!

Mittwoch, 22. August 2018

Ein neuer Typ von Brustimplantaten ergänzt die bisher bereits von der T-Klinik eingesetzten, anatomischen Implantate mit Polyurethan-Beschichtung. Die anatomischen Implantate der Firma Motiva, einem innovativen Hersteller hochwertiger Brustimplantate, weist eine spezielle Oberfläche mit „Nano Surface Technology“ auf.

Diese Implantate zeichnen sich nachgewiesenermaßen durch ein äußerst  geringes Risiko von Kapselfibrosen (Kapselkontrakturen) aus. Um ein mögliches Rotieren der Implantate auszuschließen (der einzige Nachteil dieses Typs von Implantaten), werden sie mit einer feinen Naht an der Brustwand befestigt (TrueFixation System).

Motiva Implants

Diese Fixierungsmethode hatte einen Vorläufer bereits in den 70er Jahren. Da die Technologie noch nicht so weit fortgeschritten war wie heute, kam es damals häufig zu einem Implantat-Abriss.  Heutzutage stehen sehr viel haltbarere Materialien zur Verfügung, so dass dieses Risiko weitgehend ausgeschlossen werden kann.

ergonomix-movement-03

Aus Sicht der T-Klinik stellt der neue Implantat-Typ eine willkommene Ergänzung des bisherigen Implantat-Angebots dar. Chefarzt Dr. Marian Ticlea: „Wir freuen uns auf die damit gegebenen zusätzlichen Möglichkeiten, Brustvergrößerungen mit natürlich wirkenden Ergebnisse durchzuführen und dabei das Risiko einer Kapselfibrose sehr gering zu halten.“

Noch sind die anatomischen Motiva-Implantate erst in einer Breite von 11 – 13,5 cm erhältlich; es wird allerdings nicht lange dauern, bis sie auch in anderen Größen eingesetzt werden können.  Welcher Implantat-Typ im Einzelfall am besten geeignet ist, ermitteln wir im Rahmen der eingehenden medizinischen Untersuchung und in einem ausführlichen Beratungsgespräch.